Dienstag, 19. März 2013

Die Flammen der Dämmerung von Peter V. Prett

Originaltitel: The Daylight War
Originalverlag: HarperVoyager
Aus dem Englischen von Ingrid Herrmann-Nytko 


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 1.056 Seiten13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-52474-3

15,99 16,50 22,90* (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Heyne


Klappentext:


Der Krieg um das Schicksal der Menschheit hat begonnen
Die Menschheit ist gefangen in einem Albtraum: Jede Nacht steigen Dämonen aus dem Boden empor und machen Jagd auf alle Lebewesen. Nur wenige wagen es, diesen Kreaturen zu widerstehen, unter ihnen Arlen, der tätowierte Mann, und Jardir, der Anführer der Wüstenkrieger. Doch die Welt duldet nur einen Erlöser der Menschheit, und ein Krieg scheint unvermeidlich – während sich in den Tiefen der Finsternis das Heer der Dämonen zum Marsch rüstet und eine blutige Zukunft heraufdämmert. Der letzte Kampf um die Rettung der Menschheit vor den Dämonen der Nacht beginnt.


ACHTUNG SPOILER

Meine Zusammenfassung und Meinung:

"Der Schmucke Coline pflegte zu sagen,
was du isst,
wird zu einem Teil von dir selbst,
und ich schätze das er recht hat."
Seite 74


"Das Evejanische Gesetzt ist grausam,
aber man kann nicht leugnen,
dass es abschreckend wirkt"
Seite 454


"Der Erlöser muss allein in die Nacht hinausgehen,
um im Zentrum des Netztes zu jagen.
Andernfalls wird alles zunichtegemacht,
wenn Alagai Ka an die Oberfläche steigt"
Seite 950



Bei diesem Buch sollte man unbedingt seine Vorgänger lesen,
"Das Flüstern der Nacht "
und
"Das Lied Dunkelheit"!

Der dritte Teil treibt die Geschichte nur wenig voran,
oft schweift der Autor in die Vergangenheit der Protagonisten Arlen und Jardir.
Was aber nichts negatives ist!
Nein ganz im Gegenteil es verleiht der Geschichte mehr Tiefgang.
Auch Leesah, Abban, und die noch relativ neue Renn  (Verlobte von Arlen) sind wieder von der Patie.

Auch eine tolle neue Protagonistin Inevera die erste Frau Jardir,
lernt der Leser kennen.
Die Vergangenheit Inevera und deren Ausbildung zur Dama´ting wird in diesem Teil großzügig beschrieben.


Jardir hält sich für den einzigen Erlöser des Bösen (Horclinge).Nicht zuletzt das es seine erste Frau Inevera immer wieder ihm einredet und sie seine Stärke in ihren magischen Würfeln gesehen hat.

Doch Jardir ist nicht allein mit diesem Titel,
Arlen wird von jedem als der Erlöser gesehen.
Doch er wehrt sich dagegen und möchte so gar nicht genannt werden!

Arlen und Renn reisen in das Dorf des Erlösers um dort den Menschen zu helfen gegen den Krieg der
Dämonen (Horc).
Auf dem Weg ins Dorf lässt sich Renn treiben von ihrem Gewissen und probiert das aus wovor Arlen sie
die ganze Zeit gewarnt hat.

Auch bekommt der Leser einen neuen Eindruck zu dem Wahren Bösen,
diese des Horcling Prinzen der nur eines will.
Den Menschen vernichten.

Morde, Vergewaltigungen, Verstümmlungen dürfen den Leser nicht abschrecken,
der Autor bleibt seiner Linie da ganz treu. Und wer die anderen Bände gelesen hat wird dies zu lesen nichts neues sein.


Mein Fazit:

Ein tolle gelungene Fortsetzung des Dämonen Zyklus.
Leider am Ende ein ganz Böser Cliffhanger,
und es wird wahrscheinlich wieder 2-3 Jahre vergehen bis der 4 Teil in Deutschland erscheinen wird.
Für High-Fantasy Fans ist das Buch ein muss.
Ich kann nur eins schreiben
Lesen,
lesen,
lesen!!


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Eulen




Peter V. Brett

Peter V. Brett, 1973 geboren, studierte Englische Literatur und Kunstgeschichte in Buffalo und entdeckte Rollenspiele, Comics und das Schreiben für sich. Danach arbeitete er zehn Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur, bevor er sich endgültig dem Schreiben von fantastischen Romanen widmete. Sein Debüt "Das Lied der Dunkelheit" wurde weltweit von Lesern und Kritikern als Sensationserfolg gefeiert. Der Autor lebt heute mit seiner Familie in Brooklyn, New York.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen